Piff Paff & Friends

28.04.2020

Foto: Piatnik 
Download
Piatnik: Nervenkitzel unter Wasser

Piff Paff & Friends

Lustiges Kinderspiel von Piatnik (dup) Voller exotischer und farbenprächtiger Bewohner präsentiert sich die Unterwasserwelt bei „Piff Paff & Friends", einem neuen Kinderspiel von Piatnik. Der stachelige und namensgebende Kugelfisch flitzt mit seinen elf Freunden fröhlich durchs klare Wasser, dessen leises Blubbern plötzlich vom Tönen eines Horns unterbrochen wird. Pech für den Spieler, der gerade an der Reihe ist ...

 

Die Regeln für das detailgenau illustrierte Spiel der Autoren Brad Ross und Don Ullman sind schnell erklärt und schon können sich die zwei bis vier Spieler ab fünf Jahren ins Unterwasservergnügen stürzen. Vor jedem Spieler liegen mehrere Plättchen mit den Motiven der insgesamt zwölf Meeresfreunde. Auf den Karten des Aufdeckstapels finden sich die gleichen Abbildungen, die vom jeweiligen Spieler sich selbst oder den Mitspielern zugeordnet werden. Für die notwendige Spannung sorgt der elektronische Timer: Nach dem Zufallsprinzip ertönt für zehn bis sechzig Sekunden ein Blubbergeräusch: In dieser Zeit dürfen Karten solange ausgespielt werden, bis das Signalhorn das fröhliche Treiben der Meeresbewohner unterbricht. Wer gerade an der Reihe war, verliert einen der drei zu Spielbeginn ausgeteilten Chips ... und die Spannung in der nächsten Runde steigt.

 

„Piff Paff & Friends" besticht durch den Nervenkitzel des unbestechlichen Timers, weshalb für den Sieg natürlich eine Portion Glück notwendig ist. Allerdings ist auch jeder Spieler gefordert, konzentriert nicht nur seine Motiv-Plättchen, sondern auch die der Mitspieler im Auge zu behalten und beim Aufdecken schnell zu reagieren, um in der kunterbunten Unterwasserwelt den Überblick zu behalten. Schließlich will jeder am lustigen Fangen-Spiel im Meer so lange teilnehmen, bis alle anderen ihre Chips verloren haben. Aber auch die Verlierer brauchen sich nicht zu ärgern: Piff Paff und seine Freunde warten schon auf das nächste Abenteuer!

 

Piff Paff & Friends
Spieltyp: Kinderspiel
Autoren: Brad Ross und Don Ullman
Alter: ab 5 Jahren
Anzahl: 2-4 Spieler
Spieldauer: 15 Minuten
Preis: ca. 27 Euro

 

Die Autoren:
Brad Ross lebt in New York City und ist Spieleautor aus Leidenschaft. Er erfindet alle Arten von Spielen, von Brettspielen bis zu elektronischen Games. Bei Piatnik veröffentlichte er bereits zehn weitere Spiele, darunter „Bumpi" (zusammen mit Don Ullman), „Jungle Trip" und „Insectini". Brad Ross komponiert auch Musik, schreibt Lieder und liebt das Klavierspielen, am liebsten Werke von Beethoven.

 

Don Ullman ist ein erfolgreicher Spieleautor aus Connecticut, USA. In seiner Ludographie finden sich verschiedene Werke von klassischen Brettspielen bis zu Geschicklichkeits- und Actionspielen. Wenn Don Ullman gerade einmal keine Spiele erfindet, spielt er höchstwahrscheinlich Golf. Oder er versucht sich am Klavierspielen.

 



Zum Unternehmen | Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine knapp 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit zehn Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feiert, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de