Bacteria Hysteria

27.09.2019

Foto: Piatnik 
Download
Piatnik: Auf Bazillenjagd - Jetzt geht die Erkältungszeit wieder los!

Bacteria Hysteria

Ein höchst ansteckendes Spiel für die ganze Familie (dup) Oh nein, Bazillen so weit das Auge reicht: Halskratzi, Schnupfentierchen, Bauchgrummelo und Co. schwirren direkt vor den Mitspielern herum. Auf den Karten, auf den Würfeln, praktisch überall lauert die Gefahr. Obwohl sie süß und harmlos aussehen, will sie niemand haben. Nur wer gut würfelt und schnell agiert, kann viele der mikroskopisch kleinen Tierchen los werden. Für noch mehr Nervenkitzel sorgt der 40-Sekunden-Timer, der unerbittlich tickt.

 

In der Tischmitte liegt ein Stapel mit 108 Karten und 10 Würfeln. Von jeder Seite der Würfel grinst eine der sechs verschiedenfarbigen Bazillen frech in die Runde. Bevor es losgehen kann, legt jeder Spieler verdeckt sechs Karten vor sich ab. Nun schnappt sich der jüngste Spieler die Würfel, aktiviert den Timer und deckt rasch seine Karten auf. Um diese loszuwerden, braucht er mindestens zwei gleiche Bazillen und auch mindestens zwei Würfelbilder des entsprechenden Bazillus, etwa zwei grüne Ohrwürmlis oder drei grau-lila Hustenmonster. War Fortuna gnädig? Dann kommen zwei, drei oder auch mehr dieser Bazillenkarten auf einen Stapel und neue werden nachgezogen. Schon wird erneut gewürfelt, solange, bis der Timer nach 40 Sekunden in die Luft springt.

 

War reihum jeder der zwei bis vier Spieler einmal am Zug, wird gewertet. Wer konnte die meisten Karten ablegen und so die meisten Bazillen in die Flucht schlagen? Jackpot – der erste Gewinn-Chip ist erobert, mit drei Chips gewinnt man das schnelle Würfelspiel für die ganze Familie, das eine gute Augen-Hand-Koordination verlangt und die Körpertemperatur vor lauter Hektik ansteigen lässt – auch ohne „Fieberchen".

 

Die Autoren:
Die beiden Brüder Andrew & Jack Lawson leben in Melbourne (Australien). Sie entwickeln seit 1996 Spiele, u.a. das Reaktionsspiel „Mix Fix" bei Piatnik. Auch bei ihrem bekanntesten Spiel „Make 'n' Break" geht es darum, unter Zeitdruck vorgegebene Aufgaben zu lösen. Ihr Geschicklichkeitsspiel „Panic Tower!" kam 2010 auf die Nominierungsliste zum „Kinderspiel des Jahres". Auch die Idee zum neuen „Tick Tack Bumm Chain Reaction" stammt von den Brüdern Lawson. Sie erfinden Spiele, die sie auch gerne selbst spielen – einfach, leicht zu erlernen und mit viel Spaß.

 

 

Spieltyp: Würfelspiel | Autoren: Andrew & Jack Lawson | Alter: ab 6 Jahren | Anzahl: 2-4 Spieler | Spieldauer: 20 Minuten | Preis: ca. 25 Euro



Zum Unternehmen | Die 1993 gegründete Vertriebsgesellschaft „Piatnik Deutschland" hat maßgeblich zum internationalen Erfolg der österreichischen Mutter, der Wiener Spielkartenfabrik Ferdinand Piatnik & Söhne, beigetragen. Piatnik Deutschland vertreibt vom Firmensitz in Mönchengladbach aus, das gesamte Programm des größten Spieleverlags Österreichs, der im Jahr 25 Millionen Spielkartenpakete, eine Million Puzzles und zwei Millionen Brett- sowie Gesellschaftsspiele in über 60 Ländern der Welt verkauft. Traditionell stark ist das Unternehmen, das 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet wurde, mit Kartenspielen. Piatnik gehört zu den weltweit größten Herstellern in diesem Segment. In Deutschland bietet der Verlag seine Kartenspiele auch als Plattform für individuell gestaltete Werbebotschaften an.


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de