Circo Delfino

30.01.2017

Circo Delfino

Foto: Piatnik Spieleverlag 
Download
Rasante Suche nach den tanzenden Delfinen

Circo Delfino

(dup) Mit beeindruckender Schnelligkeit bewegen sich Delfine durch die Meere und Schnelligkeit ist auch beim neuen Spiel „Circo Delfino" des Wiener Spieleverlags Piatnik gefragt. Zwei bis sechs Spieler ab sechs Jahren stehen dabei vor der Herausforderung, möglichst schnell die korrekten Kombinationen der bunten Delfine zu erkennen und die meisten Karten für sich zu gewinnen.

Delfine faszinieren mit ihrer Verspieltheit und ihrer Intelligenz: Kein Wunder, dass die Autorin Carmen Benbenishty die flinken Meeressäugetiere in den Mittelpunkt eines temporeichen Kartenspiels gestellt hat, das von Mia Carlo farbenprächtig illustriert wurde. Ein Delfin kommt bekanntlich selten allein: Im Meer sind die flinken Säugetiere in sogenannten Schulen unterwegs und auch im „Circo Delfino" vergrößert sich der Spaß mit jedem Delfin, der aufgedeckt wird. In immer neuen, bunten Formationen erscheinen die Tiere auf den Spielkarten und jetzt sind Schnelligkeit und Kombinationsgabe gefragt! Die Spieler versuchen, auf den ausliegenden Karten mögliche Formationen der jonglierenden Delfine zu entdecken. Eine Formation besteht dabei aus Delfinen in drei verschiedenen Farben, deren Auftreten zwingend in einer aufsteigenden Reihe vorkommen muss. Dabei müssen also ein, zwei und drei Tiere oder zwei, drei und vier Delfine abgebildet sein.

Delfine sind als sehr hilfsbereit bekannt: Das sind sie auch bei „Circo Delfino"! Wer viel Glück hat, deckt einen der farbenprächtigen Joker-Delfine auf, die jeden anderen Delfin ersetzen können und somit die fehlende Farbkombination möglich machen. Korrekte Formationen kommen auf den Gewinnstapel, wer sich allerdings im Eifer des Gefechts vorschnell für eine regelwidrige Formation entschieden hat, muss eine Karte abgeben. Insgesamt dauert die rasante Suche nach den bunten Delfinen rund 25 Minuten und Sieger ist, wer im Spiel die meisten Karten gesammelt hat.

Besonders verzwickt gestaltet sich das Spiel in der Superkür-Variante: Hier dürfen Mischfarben gebildet werden! So lässt sich ein violetter Delfin aus einem roten und einem blauen oder ein grüner aus einem gelben und einem blauen Meeressäuger bilden. Um das zu schaffen, sind ein waches Auge und eine gute Kombinationsgabe natürlich unverzichtbar!

ca. 1.915 Zeichen, Februar 2017

Die Autorin

Carmen Benbenishty entwickelte das Spiel „Circo Delfino". Die in Israel lebende promovierte Mathematikerin ist überzeugt, dass Spiele der richtige Weg sind, um strategisches Denken und persönliches Potential zu entwickeln. Auf diese Weise kann Spaß und Begeisterung mit strategischem Denken, Konzentration und sozialen Fähigkeiten verknüpft werden.



Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine knapp 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit zehn Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feiert, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de