Neu von Piatnik: Panda!

30.01.2017

Panda!

Foto: Piatnik Spieleverlag 
Download
Tierischer Schabernack

Neu von Piatnik: Panda!

(dup) Hofbeamte gegen Tiere heißt es bei „Panda!": Affe, Tiger, Krokodil und natürlich der namensgebende Panda sind im chinesischen Kaiserpalast unterwegs und treiben ihren Schabernack mit den Bediensteten. Da können nur noch der Drache der vier Himmelsrichtungen und die Hofbeamten helfen...

Mit „Panda!" hat Autor Péter Szõllõsi ein tierisch lustiges Kartenspiel für die ganze Familie konzipiert, bei dem die Karten in rascher Folge ausgespielt werden. Geht es in den meisten Spielen darum, möglichst viele Punkte zu erzielen, ist bei „Panda!" genau das Gegenteil der Fall: Gewinner ist, wer nach der zwölften Spielrunde – eine Runde besteht aus sieben Stichen – die wenigsten Punkte gesammelt hat.

Gegliedert sind die Karten bei „Panda!" in verschiedene Stärken, wobei an erster Stelle der Zahlenwert (von 1 bis 13) und an zweiter Stelle der Farbwert (blau, lila, grün und rot) stehen. Da allerdings immer nur beim siebten Stich gewertet wird, ist einiges an taktischem Geschick gefordert und jeder Spieler sollte genau planen, welche Karten er ausspielt oder sich für später aufheben möchte. Für Spannung im Spiel sorgen auch die acht Tierkarten: Vier Drachen in jeweils einer Farbe und vier Jokerkarten (Affe, Tiger, Krokodil und Panda) können jederzeit gespielt werden, entfalten ihre Spezialfähigkeiten allerdings ebenfalls nur im siebten Stich. Auch die Tierkarten haben unterschiedliche Werte und die vier Joker, die im Kaiserpalast ihr Unwesen treiben, sind noch stärker als die Drachen. Wer die Jokerkarten ausspielt, kann Extrapunkte vergeben, Punkte abziehen oder sich in der nächsten Runde seine Karten aussuchen. Aber die Hofbeamten lassen sich nicht beirren und versuchen, im Spiel stets ihr Bestes zu geben. Sie erscheinen als ehrenhafter Finanzier und als kaiserlicher Botschafter, die alles durcheinanderwirbeln und den Punktestand gehörig verändern können.

Drei bis sechs Spieler können sich beim tierischen Strategiespiel vergnügen, das sich dank des ausführlich erklärten und leicht verständlichen Regelwerks für Kinder ab acht Jahren eignet. Nach rund 45 Minuten Spieldauer steht fest, ob im kaiserlichen Palast die Ordnung wiederhergestellt wurde oder der freche Panda und seine Freunde die Oberhand behalten haben.

ca. 1.906 Zeichen, Februar 2017

Der Autor

Péter Szõllõsi ist ein ungarischer Buchverleger. Sein Verlag Vagabund hat bislang über 400 Bücher herausgegeben. Nach „Fruit Mix" kommt nun mit „Panda!" sein zweites selbst entwickeltes Kartenspiel dazu. Was als Hobby begann, soll weitere Nachfolger erhalten. Der Autor und Vater von drei Kindern lebt mit seiner Familie in Budapest.



Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine knapp 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit zehn Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feiert, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de