Begeisterung für Menschen und Produkte

24.03.2021

Wolfgang Mayr-Kern, Foto: Piatnik 
Download
Piatnik: Neuer Geschäftsführer

Begeisterung für Menschen und Produkte

(dup) Wien, März 2021 - Wolfgang Mayr-Kern, seit November 2020 im Unternehmen, wurde zum 19. März 2021 zum neuen Geschäftsführer beim Wiener Spiele- und Spielkartenhersteller Piatnik berufen und übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Produktion, Technik und IT. Er tritt damit an die Seite des kaufmännischen Geschäftsführers Dieter Strehl, Ururenkel des Firmengründers.

 

„Nach meiner langjährigen Erfahrung in internationalen Konzernen kann ich nun den Fokus auf eine breiter angelegte Tätigkeit in einem mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen legen. Das Unternehmen Piatnik bringt mit seinen Produkten Menschen zusammen und begeistert sie." „Das", so Mayr-Kern, „ist ein sehr spannendes Geschäftsmodell". Auf die neuen Herausforderungen, unter anderem die Erneuerung des Maschinenparks zur Effizienzsteigerung sowie die weitere Digitalisierung in Produktion und Verwaltung, freut sich der 50-jährige Diplomingenieur. Der größte Spieleverlag Österreichs mit Vertriebstöchtern in Deutschland, Ungarn und Tschechien setzt auf eine Unternehmenskultur mit Verantwortung für Mensch und Umwelt.

 

Nach dem Studium der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Graz arbeitete Wolfgang Mayr-Kern über 14 Jahre für die Philips GmbH, zuletzt als Manager Manufacturing Center, und sammelte dabei auch internationale Erfahrungen in Ungarn, China und der Ukraine. Es folgten Stationen bei der Baxter AG als Manager Manufacturing und der SSI SCHÄFER Österreich als General Manager Production & Logistics. Zuletzt war Mayr-Kern als Unternehmensberater und Interim-Manager mit den Schwerpunkten Prozess- und Qualitätsverbesserung tätig.

 

Begeisterung zeigt der neue Geschäftsführer für die breite Produktpalette des 1824 gegründeten, also fast 200 Jahre bestehenden Unternehmens: Besonders angetan hat es ihm „Smart 10", ein innovatives Quizspiel, das 2020 mit dem österreichischen Preis „Spiel der Spiele" ausgezeichnet wurde. Auch die Neuheiten 2021 versprechen viel Abwechslung: „Absolut genial ist „Pencil Nose", ein generationenübergreifendes Spiel mit viel Dynamik.", so Wolfgang Mayr-Kern.



Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine fast 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit knapp elf Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feierte, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de