Holzboden „verlegen“ mit dem iPad

06.02.2012
Hain Parkett

Holzboden „verlegen“ mit dem iPad

(dup) Rott – Mit dem iPad einen neuen Naturholzboden aussuchen: Diese Chance eröffnet ein App, das der Spezialanbieter Hain entwickelt hat. Eine Bildergalerie präsentiert das umfangreiche Sortiment an hochwertigen Dielen aus der oberbayerischen Manufaktur. Die Böden können mit dem Touch-Screen auf einer Startseite, die eine Wohnzimmersituation simuliert, „verlegt“ werden. Beim Spielen mit Holzarten, Farben, Designs, Formaten und Mustern zeigt sich, welcher Boden am besten dem persönlichen Geschmack entspricht. Auch Experimente mit außergewöhnlichen Gestaltungsideen sind möglich und eröffnen die Chance, alte Einrichtungspfade zu verlassen und neue Fußbodenwelten zu erobern.

Zum Unternehmen | Die Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH mit Sitz im oberbayerischen Rott am Inn gehört zu den wenigen Anbietern von naturgeölten Holzböden in Deutschland. Hains Ruf als Nischenanbieter qualitativ hochwertiger, fertig geölter Naturholzböden beruht auf einem aufwändigen, besonders schonenden Herstellungsverfahren. Alle Böden werden mit einem speziellen Naturöl sorgfältig behandelt. Das Ergebnis ist ein langlebiges, wertbeständiges Naturprodukt, von dem auch Allergiker profitieren. Die dank einer stabilen Nutzschicht pflegeleichten Böden gibt es in vielfältigen Holzarten, Stärken, Längen, Breiten und Designs für den privaten und den Objektbereich. Alle 3-Schicht-Böden (20, 15 und 11 mm Stärke) tragen das begehrte DIBT-Gütesiegel. Seit 2016 ist Hain außerdem FSC und PEFC zertifiziert. Diese Auszeichnungen stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Holz. Bestimmte Böden erfüllen zusätzlich die Cfl-s1-Brandschutzklasse bei fester Verklebung.


 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de