Eine Logistiklösung voraus

23.04.2020

Mit dem derzeit im Bau befindlichen vollautomatischen Hochregallager vollzieht Auer einen weiteren Schritt zur Konzentration auf den oberbayerischen Standort. Foto: AUER Packaging 
Vielfältig einsetzbar, platzsparend stapelbar - Eurobehälter von Auer Packaging – alles „Made in Germany“ Foto: AUER Packaging  
AUER Packaging

Eine Logistiklösung voraus

Konzentration auf einen Standort in Deutschland, stabile Lieferketten, langfristige Materialbevorratung sichern Produktion in Amerang (dup) Mit Weitsicht und unternehmerischem Investitionsgeist baut der Hersteller für Lager- und Transportverpackungen aus Kunststoff Auer Packaging seit Jahren seinen Standort in Amerang (Oberbayern) aus und verstärkt so seinen Produktionsstandort in Deutschland. Heute ist Auer Packaging dank vorausschauender Maßnahmen sowohl in energetischer (eigene Energieversorgung über PV-Anlagen und Kraftwärmepumpen) als auch in produktionstechnischer Sicht solide aufgestellt, was in diesen Zeiten bedeutet: weitgehend autark. Der Bau einer dritten Produktionshalle schaffte weitere Voraussetzungen für einen stabilen Produktionsablauf auch in global unsicheren Zeiten.

 

„Wir sind auch in Zeiten von Corona in gewohntem Umfang produktions- und lieferfähig. Unsere Materialläger sind gut gefüllt, so dass wir aktuell ohne Nachschub noch sechs Monate uneingeschränkt produzieren und alle Liefertermine einhalten können", erklärt Robert Auer, Geschäftsführer Auer Packaging.

 

Besonders zur Unterstützung systemrelevanter Branchen in Krisenzeiten, wie der Pharma- und Lebensmittelindustrie, bedeuten die hygienisch einwandfreien, leicht zu desinfizierenden Eurobehälter von Auer Packaging Sicherheit für einen hygienisch einwandfreien Transport von sensiblen Produkten.

 

Das mittelständische Familienunternehmen produziert auf dem rund 50.000 Quadratmeter großen Gelände am Standort Amerang mit seinen rund 100 Mitarbeitern in drei Fertigungshallen und insgesamt 33 Spritzgussmaschinen rund 42 Millionen Behälter pro Jahr. Das Kunststoffgranulat bezieht Auer Packaging von Unternehmen der nur wenige Kilometer entfernten Hersteller Basell aus Münchsmünster und Borealis aus Burghausen. Auch die Auer-Mitarbeiter haben kurze Wege bis zu ihrer Arbeitsstätte: Über 80 Prozent kommen aus einem Umkreis von nicht mehr als zehn Kilometern nach Amerang. Dort befinden sind sowohl das Headquarter als auch die Fertigungsanlagen. Mit dem derzeit im Bau befindlichen vollautomatischen Hochregallager vollzieht Auer einen weiteren Schritt zur Konzentration auf den oberbayerischen Standort.



Zum Unternehmen | Zum Unternehmen
Die AUER Packaging GmbH mit Hauptsitz in Amerang (Oberbayern) ist auf die Produktion und den Vertrieb von Transport- und Lagerbehältern aus Kunststoff spezialisiert. Das Unternehmen bietet branchenübergreifend hochwertige Produkte für die Lagerung und den Transport von festen und flüssigen Materialien in jeglicher Größe. Das Lieferprogramm reicht von Sichtlagerkästen, Regal- und Materialflusskästen (C-Teile) für Regallager über runde oder ovale Container für die Chemie- und Lebensmittelindustrie bis hin zu stapelbaren KLT-Behältern, Großladungsträgern, Eurobehältern, Systemboxen, Schutzkoffern sowie Paletten in diversen Größen und Ausführungen. Die AUER Packaging GmbH blickt seit Jahren auf ein konstantes, 2019 auf ein starkes Wachstum zurück. Das Unternehmen produziert pro Jahr rund 42 Millionen Kunststoffbehälter. Zu den Kunden zählen u.a. Audi, BMW, Mercedes-Benz, Bosch sowie VW. Modernste Technik und hochqualifizierte Mitarbeiter sind der Garant für eine effiziente Produktion, ausschließlich „Made in Germany". Das Unternehmen betreibt ein systematisches Energiemanagement nach ISO 50001 und ist nach ISO 9001 zertifiziert. Der Jahresumsatz lag im Jahr 2019 bei 100 Mio. Euro.


Pressekontakt:
AUER Packaging GmbH, Dagmar Dieterle
Am Kroit 25/27, D-83123 Amerang
T.: +49 80 75 - 91 333 - 822
E.: dieterle@auer-packaging.de, W.: www.auer-packaging.de

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de