Herausforderungen in 1.000 Teilen

20.04.2020

Klimt „Dame mit Fächer“ Alle Fotos: Piatnik 
Herausforderung in 1000 Teilen: Farbenfrohe Kühlschrankmagnete 
Download

Herausforderungen in 1.000 Teilen

Abwechslungsreiche Puzzles von Piatnik (dup) Eine schöne Beschäftigung, um abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen, sind Puzzles. Die kleinen Teile fordern – alleine oder gemeinsam – heraus und belohnen am Ende mit ausdrucksstarken Bildern. Die neuen Puzzlemotive des Wiener Spiele- und Puzzleverlags Piatnik zeigen bekannte Kunstwerke von Monet bis Vermeer, faszinierende Collagen oder lustige Cartoons – so findet sowohl der Puzzle-Fan als auch der Einsteiger sein passendes Motiv.

 

Die Museen sind derzeit leider geschlossen. Dennoch brauchen Kunstliebhaber nicht auf die großen Klassiker verzichten. Zum kleinen Preis und zum „Selberbauen" gibt es Puzzles in 1.000 Teilen. Jetzt lässt sich jedes Detail bekannter Meisterwerke entdecken und – nach erfolgreicher Fertigstellung – damit seine Wände schmücken, beispielsweise mit Klimts „Dame mit Fächer" oder Vermeers berühmtem Bild „Die Malkunst".

 

Kunstvoll kombiniert sind auch die farbenprächtigen Collagen der Piatnik Puzzle-Kollektion: Außergewöhnliche Kompositionen zeigen „Dahlien" und „Farbenfrohe Kühlschrankmagnete". Sie erfordern einen scharfen Blick auf die verschiedenen Formen. Die Puzzler werden schließlich mit einer faszinierenden Collage belohnt.

 

Viele Details versteckt der französische Illustrator François Ruyer in seinen Wimmelbildern. „Badespaß" heißt die neueste Herausforderung im Cartoon-Stil, die ein buntes Wirrwarr an Menschen mit ihren aufblasbaren Schwimmtieren und Booten zeigt.

 

Auch Freunde der Kulinarik werden bei Piatnik fündig: Ob „Taste of Gin" oder „Pasta" – hier wird jeder spielend zum puzzelnden Genießer! Die hochwertig und passgenau gefertigten Motive der Piatnik-Kollektion sind ab jeweils 13 Euro erhältlich.

 

Wer das Puzzeln unterbrechen möchte, kann mit der praktischen Puzzlerolle (Preis: ca. 15 Euro) schnell den Tisch frei räumen und zu einem beliebigen Zeitpunkt sein Lieblingsmotiv fertigstellen. Weitere Informationen unter www.piatnik.com.



Zum Unternehmen | Die 1993 gegründete Vertriebsgesellschaft „Piatnik Deutschland" hat maßgeblich zum internationalen Erfolg der österreichischen Mutter, der Wiener Spielkartenfabrik Ferdinand Piatnik & Söhne, beigetragen. Piatnik Deutschland vertreibt vom Firmensitz in Mönchengladbach aus, das gesamte Programm des größten Spieleverlags Österreichs, der im Jahr 25 Millionen Spielkartenpakete, eine Million Puzzles und zwei Millionen Brett- sowie Gesellschaftsspiele in über 60 Ländern der Welt verkauft. Traditionell stark ist das Unternehmen, das 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet wurde, mit Kartenspielen. Piatnik gehört zu den weltweit größten Herstellern in diesem Segment. In Deutschland bietet der Verlag seine Kartenspiele auch als Plattform für individuell gestaltete Werbebotschaften an.


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de