Denk mich

28.01.2020

Foto: Piatnik 
Download
Piatnik: Spontane Assoziationen gefragt

Denk mich

Amüsantes Kommunikationsspiel rund um Geistesblitze von Piatnik (dup) „Na, was denkst du?" - Wer wollte nicht immer schon wissen, was in den Köpfen seiner Mitmenschen vorgeht? Diese Fragen werden im kurzweiligen Assoziationsspiel „Denk mich" nun endlich geklärt. Abgefragt werden Geistesblitze zu verschiedenen Themen und unterschiedlichen Situationen. Mit Einfühlungsvermögen und taktischem Geschick versuchen die Spieler Gleichgesinnte zu finden. Denn nur übereinstimmende Antworten bringen Punkte.

 

Die beiden Autoren David Mair & Anthony Vadasz Jr. stellen bei diesem vergnüglichen Kommunikationsspiel das Verbindende in den Mittelpunkt. Sind alle Spieler mit Papier und Stift ausgerüstet, kann es auch schon losgehen. Die Karten werden gemischt und mit der Textseite nach oben in der Tischmitte platziert. Die erste Karte schnappt sich der jüngste Spieler und liest die Frage laut vor. Im Geheimen schreiben nun alle Spieler spontan einen Begriff auf. Sind alle Antworten notiert, werden diese reihum laut vorgelesen. Haben zwei oder mehr Spieler denselben Begriff aufgeschrieben, gibt es für jede Übereinstimmung einen Punkt. Jeder, den die Empathie verlässt, geht in dieser Runde freilich leer aus.

 

Gut, dass die Art der Fragestellung variiert und sofort wieder neue Punktechancen bietet. Beispielsweise wird nach Reimwörtern oder Ergänzungen gefragt, und die letzte Frage jeder Karte bezieht sich immer auf ein Bild auf ihrer Rückseite. Die Variationen bringen Abwechslung und geben jedem Spieler die Chance, Punkte zu sammeln. Wer nach drei komplett durchgespielten Karten die meisten Punkte hat, erklimmt das Siegertreppchen.

 

Denk mich
Spieltyp: Kommunikationsspiel
Autoren: David Mair & Anthony Vadasz Jr.
Alter: ab 10 Jahren
Anzahl: ab 3 Spielern
Spieldauer: 25 Minuten
Preis: ca. 9 Euro

 

Die Autoren:
David Mair, 1947 in Kanada geboren, lebt seit 1957 in den USA. Nach seinem Masterstudium in Fotografie und Film unterrichtete er Kunst und Film in New Jersey. Vor seinem Erfolg als Spieleautor arbeitete er als Studiomanager und Setdesigner und produzierte TV-Werbespots in New York. Bisher erfand David Mair über 600 Spiele und Puzzles.

 

Anthony Vadasz Jr., 1953 in den USA geboren, begann seine Karriere als Architekt in den 70er Jahren. In den 80er Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Spiele und veröffentlichte seitdem über 65 verschiedene Spiele und eine App.

 



Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine knapp 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit zehn Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feiert, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de