Smart 10

06.07.2020

Foto: Piatnik 
Download
Ausgezeichnet als „Spiel der Spiele 2020“

Smart 10

Erweiterung mit neuen Fragen zum Quizspiel der besonderen Art (dup) Die Spielekommission der Wiener Spiele Akademie hat am 6. Juli 2020 den Österreichischen Spielepreis vergeben. „Smart 10" wurde mit dem Hauptpreis „Spiel der Spiele" ausgezeichnet. Der Spieleverlag Piatnik und die Autoren Arno Steinwender und Christoph Reiser dürfen sich damit über eine weitere Ehrung für dieses Quizspiel der besonderen Art freuen, nachdem es bereits zum „Spiel des Jahres" in Schweden und Dänemark gekürt und vom Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS) zum „Top 10 Spielzeug 2019" nominiert wurde.

 

Eine kompakte Box, die in jeder Tasche Platz findet, mit 100 doppelseitig bedruckten Kärtchen – mehr braucht es nicht für das revolutionäre Quizspiel „Smart 10". Pro Frage stehen 10 Antwortmöglichkeiten zur Wahl. Wer an der Reihe ist, wählt eine davon aus, kontrolliert, ob's stimmt und gibt die Smartbox an den nächsten Spieler weiter. Wer keine Antwort mehr geben will, sollte besser passen, denn wer falsch antwortet, verliert alle Punkte, die er in der laufenden Runde gesammelt hat. Vielleicht klappt es ja besser bei der nächsten Frage, bei den Themen ist tatsächlich für jeden etwas dabei. Noch mehr Fragen bietet ab August 2020 die Erweiterung „Fragen 2.0". Die 100 beidseitig bedruckten Zusatzkarten werden einfach mit dem Kartensatz des Originalspiels ausgetauscht (oder gemischt) – und schon geht das Spielvergnügen weiter!

 

Mehr Abwechslung als „Smart 10" kann ein Quizspiel kaum bieten: Filmpartner von Julia Roberts benennen, Weltstädte nach ihrem Längengrad ordnen, die Herkunftsländer internationaler Pop-Bands erraten, die Gastgeberländer von Fußball-Weltmeisterschaften wissen. Neben klassischen Wissensfragen gilt es manchmal auch, eine Reihenfolge einzuschätzen, eine Farbe oder Jahreszahl zu finden oder Antworten als wahr oder falsch einzustufen. Mitunter kommt man dabei ganz schön ins Grübeln: Stimmt es wirklich, dass der Film „Gladiator" einst den Oscar bekommen hat? Was bedeutet eigentlich die Abkürzung „SUV"? In welcher Dekade sangen die Bee Gees „Staying Alive"? Und welche Farbe hatte die Hose von Asterix noch mal?

 

Auf jeder Seite der 100 Kärtchen stehen eine Frage und zehn mögliche Antworten. Die Antworten sind mit Markern abgedeckt. Wer an der Reihe ist, wählt eine Antwort, hebt den Marker und kontrolliert, ob's stimmt. Ist die Antwort richtig, behält der Spieler den Marker und gibt die Smartbox an den nächsten Spieler weiter, der dann natürlich nur noch aus neun Antworten wählen kann. Wer keine Antwort mehr geben will, passt, denn wer falsch antwortet, verliert alle Marker, die er in dieser Runde erspielt hat. Ist eine Runde zu Ende, wird das Ergebnis jedes einzelnen Spielers mit Hilfe der in der Smartbox eingebauten Punktezähler festgehalten. Und schon ist das nächste Kärtchen mit einer neuen Frage an der Reihe. Letztlich gewinnt jener Spieler, der als Erster 15 Punkte erreicht.

 

Das im Piatnik Spieleverlag erschienene Quizspiel der besonderen Art „Smart 10" wurde ausgezeichnet als „Spiel der Spiele" 2020 in Österreich, als „Spiel des Jahres" 2017 in Schweden und 2019 in Dänemark (jeweils in der Kategorie „Erwachsenenspiel") und nominiert für das „TOP 10 Spielzeug 2019" des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels (BVS) in Deutschland.

 

„Smart 10" – vom österreichischen Autorenduo Arno Steinwender und Christoph Reiser entwickelt – revolutioniert das traditionelle Quizspielen. Ohne lange Wartezeiten geht es von einem Spieler zum nächsten, das Spektrum der Fragen ist extrabreit und doch fast immer in der Lebenswelt der Menschen von heute angesiedelt. Zudem lädt die kompakte Box dazu ein, das Spiel auch mal im Urlaubsgepäck zu verstauen. Praktisch verpackt gehen die Fragen reihum – und machen schon nach 20 Minuten so was von süchtig...

 

Smart 10
Spieltyp: Quizspiel
Autoren: Arno Steinwender & Christoph Reiser
Alter: ab 10 Jahren
Anzahl: 2-8 Spieler
Spieldauer: 20 Minuten
Preis: ca. 30 Euro
Preis Erweiterung (nur mit der Smartbox des Orignalspiels spielbar): ca. 19 Euro

 

Die Autoren:
Arno Steinwender zählt seit Jahren zu den renommiertesten österreichischen Spieleautoren. Der 42-jährige Wiener entwickelt mit Leidenschaft seit mehr als 10 Jahren Gesellschaftsspiele. Der Mathematik- und Physiklehrer zählt mit über 40 Spiele-Publikationen zu den kreativsten Köpfen der Branche. Insbesondere schuf Steinwender Kinder- und Familienspiele, für die er auch schon eine Reihe von Preisen erhielt. Bei Piatnik brachte er zuletzt „Das Spiel mit dem Essen" heraus.

 

Christoph Reiser, 34, erfindet Spiele seit über zehn Jahren und brachte mit „Smart 10" nun sein fünftes Spiel auf den Markt. Mehrere Jahre lang war er auch in der Entwicklung und Veröffentlichung von Spiele-Apps tätig. Beruflich ist Christoph Reiser Wissenschaftler in der Krebsforschung. Vergangenen Sommer wurde er zum ersten Mal Vater eines Mädchens.

 



Zum Unternehmen | Piatnik kann auf eine knapp 200jährige Geschichte zurückblicken: 1824 als Kartenmalerei in Wien gegründet, gehört Ferd.Piatnik & Söhne heute zu den größten Brettspiel- und Spielkartenverlagen Europas. Das Programm des größten Spieleverlags Österreichs umfasst darüber hinaus Spiele für jede Generation und Puzzles, die in über 72 Länder der Welt verkauft werden. Seit 1993 ist Piatnik auch durch eine eigene Vertriebsgesellschaft in Deutschland vertreten. Topseller sind die Partyspiel-Klassiker „Activity" (mit zehn Millionen verkauften Exemplaren), das 2020 seinen 30. Geburtstag feiert, und „Tick Tack Bumm" (mit acht Millionen verkauften Exemplaren, seit über 25 Jahren im Programm). Für das Kinderspiel „Speedy Roll" erhielt der Verlag 2020 den begehrten Kritikerpreis „Kinderspiel des Jahres".


Piatnik Deutschland GmbH

Karlsbader Straße 31 – 33

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166/12 87-10

info@piatnik.com, www.piatnik.com

 

DIETERLE + PARTNER, Kommunikationsmanagement, An der Burgermühle 4
83022 Rosenheim, Fon  +49/8031/88 737-99, Fax  +49/8031/88 737-97
eMail: info@dieterle-partner.de, www.presseservice.net, www.dieterle-partner.de